News

Eddy Yusof an den Olympischen Spielen in Tokyo

Dank seinen hervorragenden Resultaten in den vergangenben Wochen, qurde Eddy für die Olympischen Spiele in Tokjo nominiert.

Eddy startet am Samstag 24.07.2021 mit dem Schweizer Team in der zweiten von drei Subdivisionen. Die Zielsetzung für den Qualifikationswettkampf ist die Qualifikation für den Mannschaftsfinal (besten 8 Teams) und den Mehrkampffinal (besten 24 /max. 2 pro Nation). Wir wünschen Eddy und dem ganzen Schweizer Team viel Glück. Hopp Schwiiz!!

 Logo Tokyo 2021

 

Eddy Yusof Schweizermeister 2021

Bild: Quelle www.stv-fsg.ch
 
Nach den tollen Resultaten an den internen Olympia-Qualifikationen startet Eddy als grosser Favorit in die Titelkämpfe. 
Einmal begeisterte Eddy mit seiner tollen Konstanz, welche er seit mehreren Wochen nun zeigt. 
Eddy gab sich keine Blösse und gewann den Mehrkampf Schweizermeistertitel zum bereits dritten mal.
 
Die Resultate des Mehrkampfes zählten auch gleich für die Einzelwertung an den Geräten. 
Auch hier kam ein weiterer Meistertitel dazu. Eddy gewann an den Ringen!
 
Herzliche Gratulation!

Schweizermeisterschaften der Junioren

Am Wochenende  vom 05./06. Juni 2021 fanden in Sargans die Schweizermeisterschaften der Junioren statt.
 
Timon Heller machte am Wochenende den Auftakt im Programm 1. Er zeigte eine starke Leistung und konnte das Programm fehlerfrei durchturnen. 
Mit dem 7. Platz reichte es Timon für ein Diplom. Herzliche Gratulation. 
 
Am Sonntag startete Lars Schlatter im Programm 3. Die Vorbereitungen auf den Wettkampf war alles andere als optimal. Lars verletzte sich am Knie und konnte nur ganz kurzfristig sich am Sprung und Boden auf die Titelkämpfe vorbereiten. Diesen Trainingsrückstand merkte man vor allem am Boden. An den anderen Geräten konnte Lars aber überzeugen und zeigte überzeugende Übungen. Dank der tollen Vorstellung konnte Lars am Schluss die Bronze-Medaille in Empfang nehmen. 
Die geschlossene Mannschaftsdarbietung der Zürcher Turner wurde auch belohnt. Lars konnte mit seinen Turnkollegen den Mannschafts-Titel im Programm 3 sichern und darf sich somit Schweizermeister nennen! Herzliche Gratulation!
 
Im Programm 4 turnte Nick Reuling ebenfalls um die Medaillen. Nick gelang leider nicht ein fehlerfreier Wettkampf, weshalb die Medaillenplätze nicht erreicht werden konnte. Trotzdem reichte es Nick zum tollen 5. Platz. Somit durfte er ebenfalls ein Diplom entgegennehmen. 
Dank den wertvollen Punkten von Nick konnte das Zürcher Team ebenfalls die Mannschaftswertung im P4 gewinnen. Somit darf sich auch Nick neu Schweizermeister nennen. Herzliche Gratulation!!
 
Podest Manschaft SMJ P4

Sascha Coradi tritt vom Kunstturn-Spitzensport zurück

Das erweiterte Kunstturn-Nationalteam der Männer Elite muss einen Rücktritt vermelden: Der Zürcher Sascha Coradi tritt per Ende Juni vom Spitzensport zurück. Der 24-Jährige begründet seinen Rückzug vom Leistungssport mit der vorherrschenden Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen Absagen von nationalen und internationalen Kunstturn-Events: «Die Absage der Universiade hat mich meiner sportlichen Perspektive beraubt. Deshalb habe ich mich entschlossen, meine berufliche Laufbahn voranzutreiben und mich auf mein Studium zu konzentrieren,» sagt Sascha Coradi. 

Coradi hat erfolgreich die Passerelle-Prüfung gemeistert. Nun führt ihn sein akademischer Weg weiter an die Universität Zürich. Dort wird der Bülacher ab September sein Wirtschaftsstudium aufnehmen.

Erfolgreiche Juniorenzeit
Der 24-jährige Zürcher blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück. In seiner Juniorenzeit konnte Sascha Coradi an den Europameisterschaften 2014 in Sofia (BUL) zwei Bronze-Medaillen am Boden und am Reck erringen. «Auf diese Medaillen bin ich besonders stolz», sagt Coradi. Ausserdem wurde Sascha Coradi bei den Junioren sechsfacher Schweizer Meister. 2013 gewann er Gold am Boden, 2014 siegte er im Mehrkampf sowie am Boden, an den Ringen, am Sprung und am Reck. Mit dem Team Zürich gewann der Kunstturner des TV Bülach zudem dreimal die Schweizer Mannschaftsmeisterschaften. Aufgrund dieser Erfolge wurde er 2016 ins Nationalkader nach Magglingen berufen und stand 2017 im Reckfinal am Weltcup in Cottbus.

Sascha Coradi ist sich bewusst, dass seine erfolgreiche sportliche Karriere ohne sein privates Umfeld nicht möglich gewesen wäre: «Meine Familie gab mir in jeder Phase meiner Karriere den nötigen Rückhalt, wofür ich sehr dankbar bin.» Der Zürcher dankt auch seinem Stammverein, dem TV Bülach und seinen beiden Betreuern Andrej Balabkin und Domenico Rossi. Damit aber nicht genug: «Dem STV, Beni Fluck, Laurent Guelzec, dem Trainerteam und dem ganzen Staff möchte ich für die Unterstützung während meiner Zeit in Magglingen danken – und ich möchte auch Susanna Lautenschlager und René Mettler von ProLern erwähnen. Dank Ihrer Unterstützung kann ich an der Uni Zürich mit meinem Wirtschaftsstudium beginnen,» fügt Coradi weiter an. Coradi betont abschliessend, dass ihn die Faszination zum Turnsport nie verlassen hat. «Deshalb werde ich sicherlich in irgendeiner Weise zurückkehren», versichert er.


Der Schweizerische Turnverband bedauert den Rücktritt von Sascha Coradi sehr. Gleichzeitig wünscht der STV dem Kunstturner auf seinem akademischen Weg viel Erfolg.

Quelle: www.stv-fsg.ch

Nachwuchswettkampf Hegi 2021

 Am Wochenende vom 17./18. April 2021 durften unsere Turner endlich wieder einmal an einem Wettkampf starten. Der Nachwuchswettkampf 2021 fand in der neuen Turnhalle in Hegi statt. Die Erleichterung war bei Turnern, Trainer, OK-Mitglieder und den Verbandsvertreter spürbar. Nach den Corona-bedingten Absagen der Wettkampfsaison 2020 konnten endlich die Turner Ihr können zeigen. Für die Hälfte der 18 startenden Turner war es der erste Wettkampf der Turnkarriere. Aufgrund der langen Wettkampfpause wusste auch das Trainerteam nicht, wo die Jungs leistungsmässig stehen. 

Zusammenfassend dürfen wir zufrieden uns stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Rangliste NWWK 2021

Im Programm EPA erreichten 6 der 8 Turnern eine Auszeichnung.

  

     

Im Programm EP war die Ausbeute sogar noch höher. Jussi Kürner gewinnt die Bronze Medaille. Alle anderen Turner konnten sich eine Auszeichnung ergattern. 

  

  

Ebenfalls im Programm 1 konnte die Bronze Medaille nach Bülach geholt werden. Timon Heller durfte sich die Medaille umhängen. Auch hier konnten noch 3 weitere Auszeichnungen erturnt werden.  

Im Programm 2 turnte Andrin knapp am Podest vorbei und wurde 4ter.

Zu den Siegesanwärtern im Programm 3 zählte sicher Lars Schlatter. Eine Knieverletzung verhinderte jedoch leider den Start an den Nachwuchswettkämpfen.

Wir wünschen Lars gute Genessung und hoffen das er bis zur Juniornen Schweizermeisterschaft wieder fit wird. 

 

 

 

 


Neuer Hauptsponsor für den SKKB

Es freut uns, dass die ProjektBeweger die Bülacher Kunstturner neu als Hauptsponsor unterstützen. Wir möchten uns herzlich bei Felix Manz und seinem Team für das grosszügige Engagement bedanken.

Die ProjektBeweger lernen Sie am besten auf der Homepage www.projektbeweger.ch kennen.

ProjektBeweger LogoClaim

  • 1
  • 2